Beratungsrahmen

Die Beratung beginnt mit einem Vorgespräch, in dem wir uns Ihrem Anliegen widmen. Es dient dem wechselseitigen Kennenlernen und Einschätzen, ob eine weitere gemeinsame Arbeit in Frage kommt. Darüber hinaus bleibt Raum, um offene Fragen und or­ga­ni­sa­to­rische Angelegenheiten zu besprechen.

Die nachfolgenden Beratungstermine dauern je 50 Minuten und finden in der Regel einmal wöchentlich statt. Je nach Umstand können aber kürzere und längere oder auch unregelmäßige Abstände vereinbart werden. Die Beratungsdauer insgesamt hängt von der Art Ihres Anliegens und dem angestrebten Ergebnis ab. Oft reichen bereits wenige Stunden aus, um relevante Fragen klären zu können. Manchmal bedarf es längerer Begleitung, um Lebensbereiche für sich neu zu ordnen.

Alle Beratungsbelange unterliegen der strikten Vertraulichkeit und stehen im Einklang mit den ethisch-fachlichen Grundsätzen der GLE-D und DGfB.